Ein Haus erzählt seine Geschichte

Geplant und erbaut wurde ich um 1970, von dieser Zeit zeugen die geschnitzten Rahmen und die eine Türe unten im Eingang. Gebaut und angestrichen wurde ich in weisser Farbe, beschriftet mit "Pension Tirol" und einen schönen südtiroler Adler unter dem Dach. Das auffallende Gelb habe ich erst einige Jahre später bekommen. Mittlerweile habe ich mich an die Farbe gewöhnt, so falle ich auch besser auf!

Pension

Bis 2013: ungefähr 10 Jahre lang habe ich grosse und kleine Gruppen beherbergt. Viele Kinder und Jugendliche haben hier Ihre Ferien verbracht. Haben gespielt und gelacht, sich verliebt und andere haben miteinander gezankt. Ja da hätte ich so einige Geschichten zum erzählen, wer sich da Nachts von einem Zimmer in das andere geschlichen hat. Toll wars! 

Im August 2013: habe ich den Besitzer gewechselt, ein Paar mit einem Kind wohnen jetzt im Erdgeschoss. Jetzt ist immer etwas los, nicht nur in der Ferienzeit. Im August bis Oktober wurden einige Sachen erneuert, ich heize jetzt auch mit Holz! Man muss schliesslich etwas für die Nachhaltigkeit machen. Damit die gute Wärme auch im Haus bleibt, haben sie mir neue Fenster eingebaut. Aber auch schöne neue Möbel wurden in den Gästestockwerken aufgebaut. Die hübsche Bettwäsche gefällt mir sehr gut, passt so gut in die Berge.

Bis PferdeWeihnachten liefen zwei Pferde um mich herum. Leider ist das grosse Pferd gestorben, das kleine schwarze Pony durfte dann zu anderen Ponys damit es nicht alleine ist. Eigentlich schade, die zwei alten Pferdedamen waren ganz nett.

 

 

 

Februar 2014: Ein kleines Fellknäuel hat sich unter dem einen Auto versteckt. Was ist das bloss? Zum Glück konnte es hervorgeholt werden. Schau an ein Kaninchen, dass vermutlich ausgesetzt wurde!

Habe gesehen, dass Schnüfeli einen schönen Stall bekommen hat  und auch Gesellschaft!

Hasen

März 2014: Oha jetzt wird wieder etwas aufgestellt. Eine Hundehütte, aber eine sehr grosse!? Einige Tage später weiss ich auch was da hineinkommt, ein kleines Hündchen, aber ist das nicht viel zu klein für so eine grosse Hütte? Es wird mir erklärt, dass es sich um ein Welpe handelt, der einmal ganz groooss wird!

Xantia klein

Juni 2014: Es wird wieder gehämmert und etwas aufgestellt. Stimmt neue Bewohner kommen noch dazu, zwei kleine Schweine Susi und Struppi. Die zwei sind aber neugierig! Schon beim ersten Auslauf büxen sie aus und müssen wieder eingefangen werden! Juhui bei strömenden Regen, ich weiss nicht wer zuletzt nasser und schmutziger war, die Schweine oder die Besitzer :-). Mittlerweile haben sich alle angefreundet und eingelebt.

 

Struppi

 

 

 

 

 

 

 

 

Juli 2014: Uhh jetzt kommt grosses Gefährt auf den Platz! Was nun kommen mag? Der ganze Boden erzittert wenn der Bagger gräbt und wühlt! Ach so, jetzt weiss ich was es wird... hihi kommt und sieht selbst wie das Resultat aussieht. Mir persönlich gefällt das Steinmännchen gut. Nur das Gesicht hat der Regen leider gleich wieder abgewaschen, schade!

August 2014: Endlich kommt wieder richtig Leben in die Bude! Nach fast einem Jahr ist endlich wiedermal full house, so schööön!

Traurig nehmen wir Abschied von unserer lieben Xantia, das junge Hundeherz war leider krank.


Oktober 2014: Glocken von Kühen und Schafen klingen durch St. Peter! Fast jedes Wochenende ist dieser schöne Klang zu hören von den verschiedenen Almabtrieben um uns herum. Von den Bergen wiederhallen die Klänge, es ist fast wie ein Orchester. Der Herbst ist wirklich da! Und endlich hat es bei den Kaninchen wieder Nachwuchs gegeben!


März 2015: Herrlich, wie die Vögel pfeiffen und der Frühling sich so ganz langsam ankündet. In den Skigebieten kann man aber noch gut fahren, wurde mir gesagt. Es braucht wohl doch noch Zeit bis zum richtigen Frühlingsstart.

Juni 2015: Ich bin wieder dicht! So richtig dicht und gut isoliert, juhui! Ich habe ein neues Dach bekommen, das ist doch toll, findet Ihr nicht auch?! 

August 2015: Ein schöner Sommer, herrlich! Jeder Tag ein Traumwetter, genau richtig um zu wandern, faulenzen oder was man eben in den Ferien so macht. Uebrigens... es ist wieder ein grosses Pferd da, Columbus heisst er, ganz ein lieber, aber so gross!

Weihnachten / Januar 2016: Der Speiseraum ist neu! Schön geworden, also so richtig passend in die Berge. Die Bänke sind vor allem sehr individuell geworden, habe ich noch nicht gesehen! Aber als Haus hat man nicht viel Erfahrung mit Sitzbänken.

Frühling 2017: Auch die Kinder haben jetzt noch mehr Spass mit dem "Baumhaus" der Rutsche und den zwei Schaukel. Die schönen Sandburgen die entstehen im neuen Sandhaufen gefallen mir am besten!


Sommer 2017: Plansch! Ein Pool um abzukühlen steht vor dem Haus, zwischendurch ist auch so heiss! Selbst mir läuft es bald am Schornstein hinunter.


Winter 2017/2018: Schnee, Schnee es will nicht mehr aufhören zu schneien! Ich sehe schon bald nicht mehr auf die Strasse, weil so ein grosser Schneeberg vor der Strasse ist. Fast alle Parkplätze sind vom Schnee besetzt. Aber dieser Mann aus Schnee ist ganz toll geworden. Danke an die Schneemannbauer!

Schneemann


Sommer 2018: Wow! Die zwei Kerle sind gute Fotomodels, findet Ihr nicht auch? Jaleoso und Columbus waren Models für die Fotografin Alisa Konrad.

ColumbusJaleoso